Bachelorstudium EBW – ist das Studium das Richtige für mich?

Du interessierst dich für eine Ausbildung im pädagogischen Bereich? Dann bist du hier schon mal richtig 😊

Durch die Fülle an Angeboten ist es aber oft nicht so einfach abzuwägen, welche Ausbildung wirklich zu dir passt – mit den Infos und Verweisen auf dieser Seite wollen wir dich bei deiner Entscheidung unterstützen 🤗

Was ist die Erziehungs- und Bildungswissenschaft (EBW)

Die EBW behandelt Erziehungs- und Bildungsprozesse in der gesamten Lebensspanne aus wissenschaftlicher Perspektive. Diese individuellen Prozesse werden dabei in einen Kontext zu gesellschaftlichen Veränderungen und institutionellen Anforderungen betrachtet. Grundlegend für das Studium der EBW sind Diskurse um Bildung, Erziehung, Sozialisation und Lernen.

Das klingt für dich nicht wirklich greifbar? Keine Angst, dass war es für uns alle zu Beginn auch nicht 😉 Es ist auch nicht so einfach, die Inhalte eines Studiums in wenigen Worten zusammenzufassen, die ganze Bücher füllen 🤭 Einen besseren Einblick in unser Bachelorstudium liefern dir eventuell Meinungen von Student*innen:

Was lernen wir im Bachelorstudium EBW?

Wie du bereits aus den Statements herauslesen kannst, ist unser Studium interdisziplinär ausgelegt – das heißt, dass wir uns mit den Inhalten von einigen Nachbarwissenschaften auseinandersetzen. Im Bachelorstudium begegnest du der Anthropologie (der Lehre vom Menschen – deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihrer Organisations- und Lebensweise sowie deren unterschiedlichen Kulturen), der Psychologie (der Lehre über das menschliche Verhalten und Erleben sowie der dahinterliegenden Prozesse, die durch Anlage (Erbgut) und Umwelt (soziales Umfeld) geprägt werden), der Soziologie (der Lehre über die Gesellschaft – deren Struktur und Funktionsweise sowie des Handelns von Individuen in sozialen Kontexten), den Gender Studies (der Lehre über Geschlechter – deren Rolle in der Gesellschaft und wie sie (re-)produziert werden, wobei Gender nicht das biologische Geschlecht (sex) sondern das sozialkonstruierte Geschlecht (gender) meint) und der Philosophie (der Lehre über das Deuten und Verstehen der Welt und der menschlichen Existenz – der ein ganzheitlicher und vernunftbegründeter Zugang inhärent sein muss, wodurch Reflexion und Analyse maßgebliche Eckpfeiler sind).

Die EBW bzw. Pädagogik beschäftigt sich entsprechend mit dem Mensch in seiner Gesamtheit, denn nur mit diesem Wissen können wir, als angehende Pädagog*innen, verstehen, worauf Erziehung, Bildung, Lernen und Sozialisation – die zentralen Inhalte unseres Wissenschaftszweiges – abzielen und wie wir entsprechend Individuen bei ihrer Entfaltung unterstützen können. Maßgeblich von Bedeutung soll in unserem Handeln der Anspruch auf Mündigkeit sein, also dass Menschen selbstbestimmt leben. Diese Forderung erscheint dir eventuell nicht allzu schwer umsetzbar, jedoch ist eine umfassende Mündigkeit praktisch nicht wirklich umsetzbar. Warum das so ist, wirst du im Studium erfahren, dafür ist an dieser Stelle zu wenig Platz 🤭. Wichtig ist für dich in dieser Beschreibung unseres Studiums, dass du lernst, wo und warum du bei dir selbst an Grenzen der Selbstbestimmung stößt und dass die kritische Reflexion Kern unseres pädagogischen Handelns sein muss. Um diesen Anspruch erfüllen zu können, musst du dir eine kritische Haltung aneignen – und dies ist neben dem Lernen theoretischer Hintergründe der EBW ein maßgeblicher Schwerpunkt unseres Bachelorstudiums (was auch schon die drei Student*innen in ihren Statements hervorheben).

Vielen Studierenden scheinen die Inhalte unseres Bachelorstudiums zu wenig praxisnah – was grundsätzlich auch stimmt, wir beschäftigen uns im Gegensatz zu Student*innen der Sozialen Arbeit (FH) bzw. Personen, die ein Kolleg besuchen, vor allem im Bachelor wesentlich weniger mit konkreten Inhalten, die wir in der Praxis anwenden können. Das Studium ist theoretisch ausgelegt und lehrt uns den wissenschaftlichen Zugang zur EBW. Ein Grundpfeiler unserer Ausbildung ist daher auch die Forschung – nicht nur im Sinne des Verstehens der Wissenschaft, sondern auch der Ausübung eigener Forschungsprojekte. Du wirst lernen, wie du selbst Sachverhalte erforscht und mit bisherigen Ergebnissen in Beziehung stellst, damit du wissenschaftliche Beiträge und deren Bedeutung korrekt einordnen kannst und sie für dich greifbarer werden.

Wir hoffen, dass du dir nach dieser kurzen Beschreibung ein etwas konkreteres Bild von unserem Bachelorstudium machen kannst 😊

Falls nicht, versuchen wir natürlich gerne, dir unser Studium in einem Gespräch ein wenig besser zu erklären – du kannst dich gerne jederzeit über unsere Kanäle (siehe Infobox rechts) bei uns melden und einen Beratungstermin vereinbaren 💚

Zudem kannst du dir die wichtigsten Facts rund um unser Bachelorstudium EBW hier auf unserer Homepage ansehen 🙂

Weiters gibt es verschiedene Angebote, die dich bei deiner Studienwahl unterstützen wollen 😊:

Studien- und Maturant*innen-Beratung

Die Infoveranstaltung für alle Studieninteressierte findet jährlich eine Woche lang im Februar statt 🤗

Dort kannst du dich über dein(e) Wunschstudien informieren und alle Fragen zum Studieren an der Uni Graz stellen – die Mitglieder deiner ÖH und der Studienvertretungen beraten dich gerne in einem persönlichen Gespräch 😊

Wann der nächste Termin stattfindet, kannst du hier nachsehen 🙂

Studieren Probieren

Bei Studieren Probieren kannst du in ein Studium „hineinschnuppern“ 🤗

Bei diesem Angebot besuchst du gemeinsam mit einer*m erfahrenen Studierenden eine Lehrveranstaltungseinheit der ersten Semester, um zu erfahren, wie es ist in einem Hörsaal zu sitzen und das Setting kennenzulernen, und hast vor bzw. nach diesem Besuch die Möglichkeit Fragen zur gewählten Studienrichtung zu stellen 😊

Weitere Infos zu Studieren Probieren sowie die nächsten Termine findest du hier 🙂

Psychologische Studierendenberatung

Auch die Psychologische Studierendenberatung bietet online und in Beratungsgesprächen Unterstützung bei der Entscheidungsfindung, ob du studieren möchtest, sowie deiner Studienwahl an 😊

Alle Infos zu deren Angeboten sowie weiterführende Links hierzu findest du hier 🙂

Unigate

Unigate ist ein Informationstool der Uni Graz, bei dem du virtuell, multimedial und interaktiv Infos zu deinem Wunschstudium (und allen anderen Studien) erhältst 🤗

Das Tool bietet dir einen kurzen Überblick über das ausgewählte Studium, dessen Gliederung, die Perspektiven und Berufsfelder, die du mit einem Abschluss anstreben kannst, Kurzvideos mit Absolvent*innen, die über ihre beruflichen Erfahrungen sprechen, sowie Studierenden, die Antworten auf häufige Fragen zum Studium geben, virtuelle Führungen am Campus, einen Selbstcheck und Beispielaufgaben zu Studieninhalten – das Angebot ist sehr vielfältig, einmal durchklicken lohnt sich bestimmt 🤭

Zu Unigate gelangst du hier – auf der Startseite kannst du das Studium auswählen, zu dem du dich informieren willst 🙂