Master

Im Wissenschaftszweig Erziehungs- und Bildungswissenschaft werden an den Instituten (Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft sowie Institut für Bildungsforschung und Pädagog*innenbildung) drei Masterstudiengänge angeboten:

  • Erwachsenen- und Weiterbildung
  • Inclusive Education
  • Sozialpädagogik mit den Spezialisierungen Elementarpädagogik oder Sozialpädagogik

Nachstehend findet ihr eine kurze Beschreibung der Masterstudien sowie relevante Dokumente (Curriculum, Infoblatt). Genauere Beschreibungen zu den Masterstudien findet ihr in unserem Studienleitfaden (Stand 2021/22) und als Entscheidungshilfe, welcher Master für euch die richtige Option sein könnte, bieten eventuell die Statements von Studierenden aus den Masterstudiengängen.

Sozialpädagogik

Gegenstand des Masterstudiums Sozialpädagogik ist die Analyse einer Vielzahl von theoretischen Positionen, Interventionsformen und Einrichtungen. Diese beziehen sich auf ethisch fundierte Leistungen, welche für Menschen zusätzliche Anregungen, soziale Unterstützung und Hilfestellungen bei Gestaltung und Bewältigung des Lebensalltags darstellen. Die Lebenslagen der Menschen resultieren aus verschränkten sozialen Konstellationen, die sich aus dem Zusammenleben von Individuen und Gruppen ergeben und die in sozialräumlichen und politischen Dimensionen und Strukturen platziert sind. Die Dynamik zwischen Individuen, Familie, Markt, Staat und Zivilgesellschaft bietet den Rahmen, in dem die Sozialpädagogik an der Etablierung von inklusiven Bedingungen arbeitet.

Infoblatt der StV & IG EBW zum MA Sozialpädagogik

Curriculum für das Masterstudium Sozialpädagogik

Inclusive Education

Das Ziel von Inklusion besteht darin, mit dem heterogenen Bildungs- und Erziehungsbedarf von Menschen akzeptierend umzugehen, Partizipation in Bezug auf Bildung, Kultur, Arbeit und Gesellschaft zu fördern und der sozialen Marginalisierung und Ausgrenzung entgegenzuwirken. Inklusion benötigt daher eine veränderte Sichtweise auf die Heterogenität von Personen, insbesondere in Bezug auf ihren Erziehungs- und Bildungsbedarf. Das Masterstudium „Inclusive Education“ bietet eine wissenschaftsbezogene und interdisziplinär ausgerichtete Berufsvorbildung für die Tätigkeit in Forschungs- und Praxisfeldern des Faches und seiner Grenzgebiete, wobei drei Aspekte besonders betont werden: Theorieorientierung, Handlungsorientierung und Forschungsorientierung.

Infoblatt der StV & IG EBW zum MA Inclusive Education

Curriculum für das Masterstudium Inclusive Education

Erwachsenen- und Weiterbildung

Gegenstand des Masterstudiums Erwachsenen- und Weiterbildung sind zentrale Handlungs- und Forschungsfelder der Erwachsenen- und Weiterbildung unter Einbeziehung gesellschaftlicher, ökonomischer und politischer Rahmenbedingungen. Das Studium bietet forschungsaktuelle Einblicke in historische Zusammenhänge, in aktuelle theoretische und praktische Konzepte, in Organisationsstrukturen und -formen, in gesellschaftliche Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Erwachsenen- und Weiterbildung, in Handlungsfelder und didaktische Konzeption und Umsetzung von Lehr-Lern-Prozessen für Erwachsene und in Projekt- und Managementstrukturen.

Infoblatt der StV & IG EBW zum MA Erwachsenen- und Weiterbildung

Curriculum für das Masterstudium Erwachsenen- und Weiterbildung

Genauere Bestimmungen sowie die benötigten Formulare und Unterlagen findet ihr auf der Homepage der Institute (Link zum Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft (MA Erwachsenen- und Weiterbildung und MA Sozialpädagogik) und zum Institut für Bildungsforschung und Pädagog*innenbildung (MA Inclusive Education)).

Hilfreich ist für euch eventuell auch noch der Leitfaden zur Zitation nach APA (einen Leitfaden mit den Zitierrichtlinien nach Mikula & Felbinger steht euch ehestmöglich auch auf unserer Homepage zur Verfügung).